Am Samstag reisten 4 Mannschaften an den Regionalfinal UBS Kids Cup Team nach Bellinzona. Am Morgen starteten die U16/U14 Mannschaften, am Nachmittag die Jüngeren (U12/U10).

Am Morgen starteten die Mannschaften gut in den Wettkampf. Bei einer U16 Mannschaft resultierte nach den ersten zwei Disziplinen (Sprung und Sprint) eine super Ausgangslage. War doch eine Mannschaft auf dem ersten Zwischenrang. Nach dem Biathlon konnte man noch auf einen Podest Platz hoffen. Doch im abschliessenden Team-Cross, wo leider nicht ganz alles mit Fair Play, über die Bühne ging, musste die Mannschaft bangen. Bei der zweiten Mannschaft lief es im Team-Cross besser und sie konnten Plätze gut machen. An der Rangverkündigung reichte es leider nur noch für den 4. und 5. Platz.

Die U14 Mannschaft lief es im Sprung wie in Chur, leider war der Hürdensprint mit einem Stabverlust nicht ganz optimal verlaufen. Im Biathlon, wo es drum geht, eine Runde zu springen und noch Kegel abzuschiessen, hatte die Mannschaft etwas Mühe mit dem Tennisball genau zu zielen, um einen Zusatzpunkt zu erkämpfen. Im abschliessenden Team-Cross ging es ihnen gleich wie bei den Grösseren.

Am Nachmittag standen die U12 Girls am Start. Da sie noch nicht so viel Wettkampferfahrung haben, war die Nervosität recht gross. Beim Einlaufen ging es recht gut und so stiegen sie auch mit guten Einzelresultaten in den Teamwettkampf ein. Nach dem Risikosprint und dem Weitsprung lag noch alles offen, lagen sie in der Zwischenrangliste auf dem 4. Rang. Im Biathlon und im Team-Cross merkten die Athletinnen, dass die anderen Mannschaften sehr stark waren. Bei der Rangverkündigung gingen sie leider auch leer aus.

Alle Mannschaften gaben ihr Bestes, leider schaffte es keine Mannschaft an den Schweizerfinal nach Bern. Trotz allem, ihr wart super.

http://www.ubs-kidscup.ch/team/de/startmoeglichkeiten/9-startmoeglichkeiten/112-bellinzona.html